Dinslaken den: 10.11.2020

 

Hallo Ihr lieben, hier mal etwas in eigener Sache was unsere Kampfschule betrifft!

 

Gesetzlich ist es so geregelt, dass wenn in unser Gym kein Unterricht gegeben wird (den dieses ist ein Dienstleistung) ihr dann auch keinen Beitrag bezahlen müsst. Das weiß ich und auch ihr, nur geht  es darum unser Gym zu behalten, so dass wir auch weiter zusammen Trainieren können wenn wir die Erlaubnis bekommen unser Gym wieder zu öffnen. Es macht keinen Sinn mich immer wieder daran zu erinnern das ihr nicht bezahlen müsst, desweitern habt Ihr alle einen Dauerauftrag selbst gemacht und wer das Gym nicht unterstützen möchte, bitte ich diesen Dauerauftrag sofort,  so lange zu stornieren bis wieder Training in unsrem Gym stattfindet. Denn somit erspare ich mir den ganzen Ärger mit den Rücküberweisungen und der Feststellung das Ihr nicht unsrer gemeinsames Gym unterstützen möchtet. Denkt bitte selbst darüber nach was euch wichtig ist! Liebe Grüße Euer Michael.

Dinslaken den: 09.11.2020

Hallo meine Lieben,

 wie Ihr wisst hat man unser gemeinsames Gym, wie auch viele andere Kampfschulen und Sportstätten, am 2.11.2020, durch die Verordnung des Landes NRW, geschlossen.

Die Schließung soll voraussichtlich bis zum 30.11.2020 gelten. Unser aller Hoffnung ist, dass wir ab diesem Zeitpunkt unserem geliebten Sport wieder nachkommen dürfen. Als erstes möchte und darf ich mich, bei all denjenigen von ganzem Herzen bedanken, die ihren Beitrag für November bezahlt haben, denn damit rettet ihr unser Gym. Die Kosten (Miete und alle dazugehörigen Nebenkosten) unseres Gyms sind hoch und es ist nur möglich, den Erhalt unseres Gyms zu gewährleisten, wenn Ihr alle weiter Eure Monatsbeiträge bezahlt.

Leider kann, im Moment, keiner absehen, wie lange der Lockdown anhalten wird. Darum habe ich eine große Bitte an Euch: Bitte bezahlt weiter Eure Beiträge, damit wir zum einen unser Gym erhalten können und zum anderen bald wieder gemeinsam auf der Matte stehen, um zu trainieren.

 

Ich nutze im Moment die Zeit des Lockdowns dafür, alles mir Mögliche dafür zu tun, unser Gym zu retten. Ich habe mich einer Sammelklage angeschlossen, gegen die Schließung im Sport. Haben wir nicht alles Menschenmögliche dafür getan, um Hygienevorschriften und Nachverfolgung zu gewährleisten? Sind wir ein Hotspot? Weiter habe ich mich, mit unseren Fragen, an den Bürgermeister der Stadt Hückelhoven, an den Stadt-, Kreis- und Landessportbünde gewandt, um auch ihnen unsere Situation zu schildern.

 

Desweiteren habe ich auch an Armin Laschet, Christian Lindner, wie auch an andere Politiker geschrieben. Für Euch nehme ich noch einige Veränderungen in unserm Gym vor.

Bitte lasst uns zusammen halten, denn gemeinsam werden wir auch diese schwere Zeit schaffen! Ihr Lieben, ich sende Euch allen viele liebe Grüße, bleibt gesund und positiv! Euer Michael.